Logo der Fernsehlotterie

Richtige Pflege für junge Menschen

Junge Menschen, die auf Pflege angewiesen sind, landen häufig in Altenheimen. Doch die entsprechen weder ihren Bedürfnissen noch ihren Erkrankungen. Das „House of Life“ in Solingen bietet eine altersgerechte Umgebung für Erwachsene, die stationärer Pflege bedürfen.

Oft werden junge Pflegebedürftige in Seniorenheimen untergebracht, da dort die notwendige Infrastruktur für die körperliche Versorgung Pflegebedürftiger vorhanden ist. Doch um der Pflege eines neurologisch erkrankten jungen Menschen gerecht zu werden, bedarf es anderer Betreuungskonzepte als beispielsweise bei Senioren mit Demenz – und damit auch eine andere, auf ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte Unterbringung.

Das „House of Life“ in Solingen bietet auf drei Etagen Platz für insgesamt zwanzig Pflegebedürftige im Alter von 18 bis 60, die in eigenen Zimmern leben, sich aber Gemeinschaftsraum und Terrasse teilen. Während die eigenen vier Wände ganz nach individuellem Geschmack gestaltet werden können, glänzen die restlichen Räume in frischen Farben – und mit einer jugendlichen Einrichtung.

„Die Menschen, die hier leben, haben eine ganz besonders schwierige Situation“, sagt „House of Life“-Mitarbeiterin Jennifer Kirschbaum, „weil sie mitten aus dem Leben gerissen wurden, durch unterschiedliche Erkrankungen.“ Die Krankheitsbilder der Menschen, die in Solingen ein neues Zuhause finden, sind vielfältig: Multiple Sklerose, Morbus Parkinson, Chorea Huntington sind nur einige davon. Auch Menschen, die in Folge eines Unfalls stationärer Pflege bedürfen, gehören zu den Bewohnern des „House of Life“. Hier erhalten sie Pflege und Unterstützung in allen Lebenslagen, um trotz Einschränkungen ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu führen. Die Mitarbeiter werden den Patienten als Bezugspflegekräfte zugeteilt – das heißt, sie sind somit auch persönliche Bezugspersonen.

Ein aufeinander eingespieltes Team aus externen Ärzten und Therapeuten ist zudem ständig für alle Bewohner erreichbar.

Die Deutsche Fernsehlotterie unterstütze das „House of Life“ mit 300.000 Euro. Am kommenden Sonntag (22.10.) präsentiert Jennifer Kirschbaum die Gewinnzahlen der Fernsehlotterie in der ARD.

Die Deutsche Fernsehlotterie

Seit über 60 Jahren lernen wir, wo Hilfe nötig ist. So können wir zu jeder Zeit zielgenau unterstützen: Von 1956 bis 2017 erzielte die Fernsehlotterie einen karitativen Zweckertrag von über 1,8 Milliarden Euro und konnte damit mehr als 8.000 Projekte fördern. Kindern, Jugendlichen, Familien und Senioren, kranken Menschen und Menschen mit Behinderung wird so ein besseres Leben ermöglicht. Allein in Nordrhein-Westfalen hat die Deutsche Fernsehlotterie im vergangenen Jahr 88 Projekte mit rund 12 Millionen Euro unterstützt.

  • 4
  • 2
  • House Of Life Solingen 2016 06
  • House Of Life Solingen 2016 12
  • House Of Life Solingen 2016 28
Förderprojekte in Ihrer Nähe
Die Fernsehlotterie fördert soziale Projekte in ganz Deutschland – auch in Ihrer Nähe! Hier können Sie sich überzeugen.
Mehr erfahren